5 Gründe für den JIRA Service Desk

Jira Service Desk, Digital Workplace, ITSM, Atlassian

Einführung, Nutzung, Verbindung mit anderen Anwendungen – der Jira Service Desk bietet viele Vorteile.

5 Gründe für Jira Service Desk

1. Effizient

Auf dem Markt tummeln sich viele verschiedene Anbieter von Helpdesks. Schwierig ist es dabei häufig, dennoch den Überblick zu behalten. Daher suchte Capterra vor kurzem die besten Helpdesk-Anwendungen, wobei der Jira Service Desk zur erschwinglichsten und beliebtesten ITSM-Software gewählt wurde. Die Auszeichnung zeigt eines: Der JIRA Service Desk ist effizient und bietet für seine Nutzer zudem einen preisgünstigen Helpdesk. 

2. Schnell

Neue Service-Systeme einführen kann Wochen oder gar Monate dauern – nicht aber die Einführung des JIRA Service Desk. Der JSD kann im Schnitt nach bereits 1-2 Tagen verwendet werden. Wenn bereits JIRA als Projektmanagement-Tool vorhanden ist, geht es sogar noch schneller. 

3. Einfach

Der JIRA Service Desk funktioniert einfach und intuitiv, und das für beide Seiten des Kunden-Supports. Denn einerseits können Kunden in kürzester Zeit ein Ticket erstellen, ohne komplizierte und aufwändige Formulare auszufüllen. Andererseits erhalten dadurch die Support-Mitarbeiter Tickets, die schnell zu bearbeiten sind, da alle relevanten Informationen damit bereits geliefert werden.

4. Verbunden

Mit der Verbindung von JIRA und dem JIRA Service Desk lassen sich Tickets vom JSD einfach mit JIRA Issues verknüpfen. Damit können beispielsweise Entwicklungen und Bug-Reporting in JIRA sichtbar gemacht und bearbeitet werden. Mit @-Mentions kann der richtige Bearbeiter für ein Problem schnell zu Rate gezogen werden. Eine weitere Möglichkeit der Verbindung besteht mit dem Social Intranet Confluence. Mit einer großen Wissensdatenbank können Kunden damit auch auf den Self-Service zurückgreifen. Damit werden weitaus weniger Tickets an die JSD-Mitarbeiter geleitet.

5. Durchsichtig

Mit dem JIRA Service Desk gehen weit fortgeschrittene Service Level Agreements einher. Damit kann von der Antwortzeit bis zur Zeit zur Lösung eines Problems alles definiert und reported werden. Somit wird der Service Desk noch durchsichtiger und überschaubarer. 

Preisgekrönte Software kommt auch für Sie in Frage? Wir unterstützen Sie bei der Integration und Optimierung des JIRA Service Desks in Ihrem Unternehmen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie unverbindlich atlassian [at] demicon.de (René Tobies, Senior Principal Consultant für Jira), oder erfahren Sie mehr auf unserer Webseite.

Share on: