Remote is now

The world as we know it - das ist Vergangenheit. Remote ist das neue Zauberwort. Der Coronavirus verbreitet sich rasant weiter - und die Auswirkungen auf das gesellschaftliche Leben und die gesamte Wirtschaft sind massiv. Der Virus zwingt uns jetzt einen schnellen Schritt in die Zukunft der Arbeit zu wagen. Unser Blog-Beitrag soll Ihnen helfen das neue Normal zu meistern. Denn Remote ist jetzt! Kurz: Wie Jira, Confluence, Trello & Co. jetzt helfen können.

 

Orientierung und Inspiration

Das Netz ist in der aktuellen Situation voll von guten Übersichten, Aufstellungen, Tipps und Tricks, wie Work from Home (WFH) bzw. Remote-Arbeit organisiert werden kann und was dafür die passenden Tools sind. In diesem Blogbeitrag finden Sie nicht die einzig gültige Wahrheit. Nicht alles wird auf Sie zutreffen und nicht alles wird für Sie passen. Dennoch möchten wir Ihnen mit dieser Einschätzung und Zusammenstellung ein wenig Inspiration bieten. Natürlich mit einem Atlassian- und Cloud-Fokus.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback und freuen uns über Ihre Anregungen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an atlassian [at] demicon.de. Nutzen Sie diese Mail-Adresse bitte auch, wenn wir Ihnen rund um die Atlassian-Produkte weiterhelfen können.

 

Remote is now

Organisationen auf der ganzen Welt sind sich bewusst, dass COVID-19 eine der größten Bedrohungen für die Geschäftskontinuität in den vergangenen Jahrzehnten darstellt. Es ist vollkommen klar, dass ein schneller, nahtloser Zugang zu aktuellen und genauen Informationen für eine durchdachte und effektive Reaktion unerlässlich ist.

Die Fähigkeit von Unternehmen, weitestgehend für eine reibungslose Geschäftskontinuität zu sorgen, hängt ganz entscheidend davon ab, an welchem Punkt der Digitalisierung sie sich befinden. Ist Remote schon Bestandteil der DNA? Ist nicht nur die passende Infrastruktur remote-fähig, sondern ist auch ein Remote-Mindset vorhanden? (wenngleich hier eher von einem Future-Mindset die Rede sein sollte

Wie groß ist der Anteil von bereits digitalisierten Unternehmensprozessen? Oder MUSS der Mitarbeiter ins Office kommen, um Zugriff auf unverzichtbare Betriebsmittel zu haben? Papier und Akten sind hier naturgemäß der natürliche Feind von Remote-Arbeit. Es geht hier auch um vergleichsweise banale Hardware wie Laptops, Mobiltelefon, Bildschirme, um Software, die Kollaboration, Videokonferenzen und Remote-Projektmanagement erlauben und eine sattelfeste IT-Infrastruktur.

Zweifelsohne gibt es einen riesigen Berg an weiteren Herausforderungen, die nicht alle im Einzelnen aufgezählt werden müssen. Dazu gehören auch zahlreiche Faktoren, die ein Unternehmen nur sehr bedingt beeinflussen kann. Und dennoch ist es absolut essentiell, dass diese Dinge adressiert werden. Das klassische Beispiel: Eltern müssen die Kinderbetreuung organisieren. Für sie ist es ganz und gar nicht trivial, ihre beruflichen Aufgaben in Einklang mit der Betreuung zu bringen.

 

Eine neue Welt nach, bzw. mit Corona

Zukunftsforscher Matthias Horx hat ganz treffend gesagt, dass eine neue Welt nach Corona - oder besser mit Corona - entsteht. Die Disruption führt zu einem Phasensprung und einer Neuorganisation der Konnektoren, die unsere Welt zusammenhalten. Wenn die aktuell als hoch bewerteten Gefahren und Probleme in den Hintergrund treten, dann erkennen wir nicht mehr nur die Apokalypse, sondern vor allem den Neuanfang. Wenn wir Ängste überwinden, entsteht ein Future-Mindset. Wir sind plötzlich in der Lage, verändernde Rahmenbedingungen flexibel und kreativ zu nutzen. Wir gestalten wieder. Also fangen wie gleich damit an: Lassen Sie uns die Zukunft gemeinsam gestalten

Working smart - Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel

Intelligent zu arbeiten bedeutet, dass Sie auf der Grundlage der Ihnen zur Verfügung stehenden Informationen fundierte Anpassungen vornehmen. Setzen Sie transparente und klare Spielregeln auf, die es den Mitarbeitern ermöglichen, intelligent und mit minimalem Risiko zu arbeiten. Kommunizieren Sie mit Ihrem Team über Ziele und Zuständigkeiten, individuell (wenn möglich), auf der Ebene der gesamten Organisation und online. Bestimmen Sie die besten Werkzeuge, die Ihren Mitarbeitern helfen, flexibel, engagiert und verbunden zu bleiben.

Ein Lesetipp aus Forbes (von Jan Bruce): The Leader’s Guide To Managing COVID-19 Panic

 

Atlassian Hub: Remote erfolgreich arbeiten

Als einer der führenden Atlassian Platinum Solution Partner in der D/A/CH-Region ist die demicon GmbH auf die Tools des australischen Softwareherstellers spezialisiert. Daneben sorgen wir mit unseren Cloud- und Managed Services für die passende Infrastruktur sowie eine individuelle Unterstützung beim Betrieb. Der Blogbeitrag hat daher auch den Fokus bei den Software-Tools, welche wir als Profis beherrschen und bei zahlreichen Unternehmen - von Startup und NGO bis hin zu KMUs und DAX-Unternehmen - eingeführt bzw. weiterentwickelt haben. Wir sprechen hier also nicht in erster Linie von Microsoft Teams & Co., sondern über Jira, Jira Service Desk, Confluence und Trello - und ggf. garniert mit einer Prise Slack.

Atlassian hat vor Kurzem eine ganze Palette an hilfreichen Informationen zusammengestellt und die kostenlose Nutzung bestimmter Atlassian-Produkte verkündet. Dazu gehören die Atlassian-Cloud-Produkte für kleine Teams (weitere Infos dazu im entsprechenden Absatz weiter unten im Text).

Die australischen Atlassian-Gründer Mike Cannon-Brookes und Scott Farquhar erklären in einem Statement: “Dies sind außergewöhnliche Zeiten. Da sich die Situation rund um die COVID-19-Pandemie weiter ausbreitet und weltweit für Unsicherheit sorgt, möchten wir Ihnen mitteilen, wie wir in Atlassian reagieren. Mehr denn je sind unsere Bemühungen nun von unserer Mission geleitet, das Potenzial jedes Teams freizusetzen.”

Teamwork ist Arbeit 

Sind Sie Teil eines über Locations, Länder und ggf. sogar Zeitzonen verteilten Teams? Ein funktionierendes Teamwork muss auch erarbeitet werden - besonders wenn die Teams oder die einzelnen Personen remote arbeiten. Es ist aber keine Hexerei: Man braucht die richtigen Produkte, Praktiken und Menschen, die alle durch gemeinsam genutzte Tools, gegenseitiges Vertrauen und gemeinsames Verständnis miteinander verbunden sind.

Remote zusammen arbeiten - nützliche Quellen

Virtual team building

Mit Remote als Standard wird es unerlässlich, auch Teambuilding-Maßnahmen anzupassen. Denn nach wie vor bleiben Teamgeist und Vertrauen der Schlüssel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Für virtuelle Teams ist das jedoch nicht ganz so einfach - im Vergleich zum gemeinsamen Event. Im Blogbeitrag von Atlassian erfahren Sie mehr dazu, wie erprobte und erfahrene Remote-Teams in Verbindung zueinander bleiben.

Atlassian-Blog: The best virtual team building activities, according to real remote workers

Virtual Lunch

Bei der demicon GmbH haben wir beispielsweise als eine von vielen Maßnahmen ein Virtual Lunch eingeführt. Wir werben intern völlig selbsterklärend so: "Bist du allein im HomeOffice und Dir fällt buchstäblich die Decke auf den Kopf? Dann triff dich mit Deinen Kollegen zum virtuellen Launch. Ab jetzt ist Montags bis Freitags die virtuelle Kantine geöffnet. Mit etwas Glück triffst Du dort einen Deiner Kolleginnen oder Kollegen. 

Atlassian Cloud - kostenlos für kleine Teams

Mit dem denkbar besten Timing hat Atlassian die Free Plans für kleine Teams freigeschalte. Teams von bis zu zehn Personen können die Jira Software, Confluence, Jira Service Desk und Jira Core ab jetzt in der Cloud-Version kostenlos nutzen.

Hier mehr dazu erfahren: www.atlassian.com/free

Trello Business Class - jetzt kostenlos für Lehrer und Dozenten

Vor dem Hintergrund der Coronakrise gibt es Trello Business Class jetzt für Lehrer ein Jahr lang kostenlos. Planen Sie den Unterricht und die Kursarbeit, arbeiten Sie mit anderen Lehrkräften zusammen und sorgen Sie mit Trello für eine effiziente Remote-Organisation der Kurse. Trello ist ein visuelles Kollaborationswerkzeug, welches von Lehrern und Professoren auf der ganzen Welt eingesetzt wird, um die Zusammenarbeit der Lehrkräfte und die Organisation des Unterrichts zu erleichtern. Trello ist komplett browserbasiert und intuitiv bedienbar. Auf einem Board (Kanban) können einzelne “Kacheln” per Drag & Drop verschoben werden. Lassen Sie sich auf der Website von Trello von zahlreichen Anwendungsszenarien überzeugen.

Erhalten Sie Ihr kostenloses Upgrade (gratis für Lehrer und Dozenten an Hochschulen). Füllen Sie jetzt dieses Formular aus, um ein ganzes Jahr Trello Business Class kostenlos zu erhalten! Hier informieren: Trello für Lehrer

Trello wird in vielen Unternehmen für die Organisation von bestimmten Aufgaben und Projekten verwendet. Egal ob in HR, Marketing oder für andere Projekte innerhalb eines Unternehmens. Die Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten ist enorm. Auf der Website von Trello finden Sie viele Beispiel dazu.

Umfragen - Was brauchen Ihre Mitarbeiter? 

Im Zustand von Remote Now ist wichtiger denn je Anforderungen, Probleme, Bedürfnisse und Sorgen der Mitarbeiter zu kennen. Um zeitnah Handlungen daraus ableiten zu können. Regelmäßige HR-Abfragen dazu können - jenseits von notwendigen individuellen Gesprächen im 1:1 dabei helfen, ein besseres Gesamtbild bei größeren Belegschaften zu erhalten. Dafür gibt es zahlreiche Tools - wie etwa www.surveymonkey.de

Online: Berufliche Fort- und Weiterbildung

Auch im Bereich der beruflichen Fort- und Weiterbildung gibt es viele Remote-Optionen. Zahlreiche Anbieter haben ihre ansonsten kostenpflichtigen Kurse, bzw. Teile Ihres Fortbildungsprogramms gratis zur Verfügung gestellt. 

Als Beispiel sei hier nur die Business - und Karriereplattform LinkedIn genannt. Hier finden Sie die Inhalte unter der Überschrift Erfolgreich im Home-Office arbeiten. In diesem Lernpfad geht es darum, wie Sie mit den besonderen Herausforderungen im Home-Office umgehen, wie man Videokonferenzen effektiv nutzt und die neuen Formen der Zusammenarbeit gestaltet. Damit Sie produktiv bleiben können. Hier zu LinkedIn Learning.

Atlassian-Zertifizierungen remote

Vor dem Hintergrund von COVID-19 können die Atlassian-Zertifizierung jetzt auch remote von zu Hause absolviert werden. Die Testcenter sind ja mittlerweile wegen dem Virus geschlossen worden. Also eine einzigartige Gelegenheit Atlassian Certified Professional zu werden und eine ACP-Prüfung abzulegen. Remote können die Prüfungen für ACP-100 bis ACP-500 abgelegt werden. Bei Fragen dazu einfach anklopfen - bei uns haben naturgemäß schon viele Kollegen die ACP-Prüfungen bestanden.

 

Digitalisierung NOW

Zweifelsohne ist nicht nur Remote eine jetzt notwendige Fragestellung. Nahezu alle Unternehmen müssen sich jetzt Gedanken dazu machen, wie sie es mit der Geschäftskontinuität halten. Wie und auf welcher Basis kann das Geschäft in Zeiten des Coronavirus weiterlaufen, mit welchen Einschränkungen, neuen Parametern und Problemen ist zu rechnen und welche Vorkehrungen sollten getroffen werden, um einzelne Bestandteile abzusichern. Noch viel mehr als zuvor kommt es jetzt darauf an, dass die Infrastruktur für fortlaufenden Betrieb bereitgestellt wird. Remote-Mitarbeiter sind noch viel mehr darauf angewiesen, dass sie bei Work from Home über einen leichten Zugang zu den Arbeitsmitteln und Informationen verfügen.

Cloud Strategien jetzt angehen

Oftmals sind die alten Ansätze bei der Bereitstellung von Jira, Jira Service Desk und Confluence nicht mehr ausreichend. Wir empfehlen hier die Prüfung einer nachhaltigen Cloud-Strategie. Zu prüfen wäre etwa, ob auf die Atlassian Cloud umsteigen können oder - häufiger der Fall bei größeren Unternehmen - auf die skalierbare und nahezu komplett ausfallsichere Data Center Edition der Atlassian-Applikationen setzen wollen. Es gibt dazu zahlreiche Quellen und Informationen - wie etwa das Whitepaper "An admin's guide to getting started with Jira Software Data Center, welches Sie hier downloaden können. Bei Bedarf können wir Ihnen kostenlos und unverbindliche weiteres Material senden.

Managed Services Ihrer Atlassian-Tools by demicon

Gerne informieren Sie die Experten der demicon. Als Atlassian Platinum Solution Partner und AWS Partner begleiten wie Sie auf Ihrem Weg in die Cloud. Sie können mit unserem Managed Service-Programm den komplette Betrieb Ihrer Software absichern. Unabhängig davon, ob es Ihre Azure- oder AWS-Plattform sein soll, auf der wir Sie unterstützen oder ob wir Ihnen ein individuelles Managed Service-Paket schnüren mit Infrastructure- und Software as a Service-Bestandteilen. Mit einem maßgeschneiderten Service Level Agreement (SLA) sind Sie auch bei Incidents, welche die Arbeitsfähigkeit der Remote-Mitarbeiter beeinträchtigte, auf der sicheren Seite. Sprechen Sie uns jetzt an. Via E-Mail unter atlassian [at] demicon.de.

#nopapernopain
Digitalisierung von Wissen und Prozessen

Für Inspiration bei der Digitalisierung von Wissen und Prozessen könnte auch eine Kunden-Story der demicon GmbH interessant sein. CYNORA ist ein klassischer Hidden Champion des deutschen Mittelstands mit knapp 125 Mitarbeitern. Innovativ und global aufgestellt setzt das Unternehmen aus Bruchsal in Baden-Württemberg auf Atlassian-Lösungen wie Jira, Confluence und Jira Service Desk, um die Digitalisierung von Wissen und Prozessen voranzutreiben. Wir haben CYNORA dabei geholfen, die Vision des papierlosen Büros anzugehen. Lesen Sie dazu unseren Blogbeitrag. Gerne vereinbaren wir für Sie auch ein persönliches Gespräch mit dem Projektleiter auf demicon-Seite: Christoph Thomas (Digital Solution Agilist, (Atlassian) Collaboration Enthusiast & Consultant).

Success Story: Cynora - Vision: das papierlose Unternehmen

#stayathome (now)

Zu guter Letzt: Bleiben Sie gesund (und daheim).

 

Share on: