2 Min. Lesezeit

6 Add-ons - maximale Kundenzufriedenheit

6 Add-ons - maximale Kundenzufriedenheit

Wirksamer Austausch, schnelle Antworten und hohe Kundenzufriedenheit – mit diesen Add-Ons wird sichergestellt, dass Ihr JIRA Service Desk Ihre User zufriedenstellt.

6 Add-ons für Kundenzufriedenheit

1. Social Media

In einer Umfrage von J.D. Power gaben 70 Prozent aller Befragten an, Social Media für den Kunden-Support zu nutzen. Dynamischer Austausch im Social-Media-Bereich erfordert nicht nur schnelle Antworten. Großer Aufwand muss dabei auch betrieben werden, da Antworten dort für jeden sichtbar sind. Darüber hinaus kann keine Priorisierung stattfinden, da für Social Media üblich ist, eine Anfrage nach der anderen abzuarbeiten – in chronologischer Reihenfolge. Die Lösung für Social-Media-Kunden-Support hieß bislang Hootsuite. Mit Hootsuite lassen sich verschiedene SM-Kanäle wie Twitter, Facebook, Instagram, LinkedIn oder Google Plus managen – und nun auch in den JIRA Service Desk integrieren. Mit Hootsuite for JIRA Service Desk werden beide Anwendungen für Cloud-Nutzer vereint.

2. Mobil

User innerhalb einer Anwendung supporten, ist auch eine effektive Alternative. Wenn Nutzer bereits eine App nutzen, können diese mit Hilfe von Instabug for JIRA Service Desk Probleme und Fehler sofort reporten und automatisch an das Service-Desk-Team weiterleiten – ohne die App verlassen zu müssen. Gerade für Beta-Tests eignet sich dieses Add-On ideal und sorgt für einen stetigen Austausch zwischen Nutzer und Support-Mitarbeiter.

3. Anrufe

Der populärste Weg, sich an den Kunden-Support zu wenden, ist weiterhin der Anruf. Mit Call Center for JIRA Service Desk können aus Anrufanfragen heraus Tickets erstellt werden oder weitere Mitarbeiter in Telefonschaltungen einbezogen werden, um ihre Ratschläge hinzuzufügen.

4. Net Promoter Score

„Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie unser Unternehmen oder unsere Marke einem Freund oder Kollegen weiterempfehlen werden?“ Diese Frage ist essentiell für die Erstellung des Net Promoter Score (NPS). Auf einer Skala von 0-10 können Nutzer dann ihre Einschätzung angeben und werden daraufhin in Gruppen aufgeteilt: Promotoren, alle Kunden, die 9 oder 10 angeben, und Detraktoren, alle Kunden, die mit einem Wert von 0-6 antworten. Die Differenz zwischen der Anzahl der Promotoren und Detraktoren stellt den Net Promoter Score dar. Mit NPS for JIRA kann nun einfach Feedback eingeholt werden und der eigene Net Promoter Score in Erfahrung gebracht werden.

5. Foren

Customer Case for JIRA ist ein spezielles Add-On, das auf den ersten Blick vielleicht nicht nach Kunden-Support aussieht. Doch mit dem Add-On können Foren für Kunden erstellt werden, wo diese sich nicht nur untereinander austauschen, sondern wo auch Support-Teams bei kritischen oder häufigen Fragen eingreifen können.

6.  Salesforce

Kundenbeziehungsmanagement – das ist es, worauf sich Salesforce spezialisiert hat. Mit seinen Cloud-Computing-Lösungen ist Salesforce aus vielen Unternehmen kaum mehr wegzudenken. Mit der Integration für den JIRA Service Desk wird es womöglich in noch mehr Support-Zentren unverzichtbar. Denn gerade wenn Sales- und Service-Teams miteinander kommunizieren müssen, ist Salesforce die ideale Lösung – jetzt auch im JSD.

ITAM mit Jira Service Desk und Insight - Das müssen Sie wissen

ITAM mit Jira Service Desk und Insight - Das müssen Sie wissen

In diesem Blogbeitrag beschreiben wir, wie Sie Ihr IT Asset Management (ITAM) mit Jira Service Desk und Insight optimieren und so das Beste aus Ihren...

Read More
Was können Sie tun, um Jira auch außerhalb Ihrer Organisation zu benutzen?

Was können Sie tun, um Jira auch außerhalb Ihrer Organisation zu benutzen?

Case Study: Jira ist eines der beliebtesten Werkzeuge für die Koordination und Kommunikation zwischen Teammitgliedern. Manchmal muss diese...

Read More
Erfolgreiche PI-Planung in Jira mit Easy Agile

Erfolgreiche PI-Planung in Jira mit Easy Agile

Effektive PI-Planung (Program Increment Planning) spielt eine wichtige Rolle bei erfolgreicher und termingerechter Umsetzung von...

Read More