Skip to the main content.

2 minute gelesen

Arbeiten mit Attlassian (2) - Einen Release-Plan mit Jira erstllen

Ein Produkt-Release benötigt Zeit, Arbeit, persönliche Ressourcen und eine Menge Koordination und Kommunikation zwischen den einzelnen Mitarbeitern. Damit dabei keine Zeit verloren geht, ist es hilfreich, einen Release-Plan zu erstellen. Das geht mit JIRA und Confluence sehr einfach und übersichtlich. Denn Confluence bündelt alles, was zu diesem Plan dazugehört, sammelt und organisiert alle Beiträge und dient als Kommunikationsmittel.

Einen Release-Plan mit Jira erstellen

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen einen Vorschlag, wie man eine Seite für einen Release-Plan in drei einfachen Schritten entwirft 

1. Identifizieren der Schlüsselziele- und Personen

Fragen, die damit beantwortet werden:

  • Wer arbeitet an einem Projekt?
  • Was sind die konkreten Ziele?
  • Wie wird das Projekt voraussichtlich ausgehen?

Durchführung in Confluence:

  • Aus einer leeren Seite eine Seite, bestehend aus zwei Spalten machen
  • In eine der Spalten (z.B. in der linken) eine Tabelle einfügen, in der Mitarbeiter, Name des Projektes und andere Daten wie Release-Datum oder Ziele angegeben sind
  • Für den Projektstatus kann die Anwendung Status Macro verwendet werden, mit der der Projektstatus übersichtlicher angezeigt werden kann

2. Den Release-Plan visualisieren

Fragen, die damit beantwortet werden:

  • Wie kommen wir an unser Ziel?
  • Was ist das Vorgehen?
  • Wie sind die Prozesse?

Durchführung in Confluence:

  • Für einen solchen Plan ist das Roadmap Macro in Confluence vorgesehen. Damit kann von einem komplexen Plan bis zu einer linearen Karte alles dargestellt werden.
  • Es ist vergleichbar mit einem Fahrplan ans Ziel, der anzeigt, welche Stationen wann angefahren werden müssen.
  • Auch Backlinks auf andere Seiten sind hier möglich (diese Struktur wird in der anderen, in unserem Beispiel in der rechten, Spalte angelegt)

3. Personen und Informationen miteinander verbinden

Fragen, die damit beantwortet werden: Welche Personen, die am Projekt teilnehmen, benötigen welche Informationen?

Durchführung:

  • Mit dem Children Display Macro können auf der Seite sogenannte „Related Pages“ eingefügt werden (das sind alles Seiten, die der Release Page untergeordnet sind)
  • Erstellen einer Art Check- und Aufgabenliste, die zeigt, wer was zu erledigen hat
  • Mitarbeiter gelangen hiermit leichter an alle für das Projekt relevanten Informationen.

Ein Produkt-Release benötigt Zeit, Arbeit, persönliche Ressourcen und eine Menge Koordination und Kommunikation zwischen den einzelnen Mitarbeitern. Damit dabei keine Zeit verloren geht, ist es hilfreich, einen Release-Plan zu erstellen. Das geht mit JIRA und Confluence sehr einfach und übersichtlich. Denn Confluence bündelt alles, was zu diesem Plan dazugehört, sammelt und organisiert alle Beiträge und dient als Kommunikationsmittel.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen einen Vorschlag, wie man eine Seite für einen Release-Plan in drei einfachen Schritten entwirft 

1. Identifizieren der Schlüsselziele- und Personen

Fragen, die damit beantwortet werden:

  • Wer arbeitet an einem Projekt?
  • Was sind die konkreten Ziele?
  • Wie wird das Projekt voraussichtlich ausgehen?

Durchführung in Confluence:

  • Aus einer leeren Seite eine Seite, bestehend aus zwei Spalten machen
  • In eine der Spalten (z.B. in der linken) eine Tabelle einfügen, in der Mitarbeiter, Name des Projektes und andere Daten wie Release-Datum oder Ziele angegeben sind
  • Für den Projektstatus kann die Anwendung Status Macro verwendet werden, mit der der Projektstatus übersichtlicher angezeigt werden kann

2. Den Release-Plan visualisieren

Fragen, die damit beantwortet werden:

  • Wie kommen wir an unser Ziel?
  • Was ist das Vorgehen?
  • Wie sind die Prozesse?

Durchführung in Confluence:

  • Für einen solchen Plan ist das Roadmap Macro in Confluence vorgesehen. Damit kann von einem komplexen Plan bis zu einer linearen Karte alles dargestellt werden.
  • Es ist vergleichbar mit einem Fahrplan ans Ziel, der anzeigt, welche Stationen wann angefahren werden müssen.
  • Auch Backlinks auf andere Seiten sind hier möglich (diese Struktur wird in der anderen, in unserem Beispiel in der rechten, Spalte angelegt)

3. Personen und Informationen miteinander verbinden

Fragen, die damit beantwortet werden: Welche Personen, die am Projekt teilnehmen, benötigen welche Informationen?

Durchführung:

  • Mit dem Children Display Macro können auf der Seite sogenannte „Related Pages“ eingefügt werden (das sind alles Seiten, die der Release Page untergeordnet sind)
  • Erstellen einer Art Check- und Aufgabenliste, die zeigt, wer was zu erledigen hat
  • Mitarbeiter gelangen hiermit leichter an alle für das Projekt relevanten Informationen.

Wenn Sie noch mehr über JIRA oder weitere Atlassian-Produkte erfahren möchten, dann besuchen Sie unsere Atlassian-Landingpage.

Zu Teil 3: Produktanforderungen in Confluence

Case Study: Agiles und schlankes Projekt-management als Innovationstreiber

Jira ist als eines der leistungsstärksten Tools für agile Zusammenarbeit bekannt, es kann sein maximales Potenzial jedoch nur in einer agilen...

Read More

Bogdan Gorka spricht auf dem Jira Day 2022 von Deviniti über SAP Activate und Jira

Unser DEMICON Atlassian-Experte Bogdan Gorka tritt bei der Veranstaltung “Jira Day 2022” von Deviniti in diesem Jahr zum wiederholten Mal als Redner...

Read More

AUTOMOTIVE SPICE® UND DIE DREI SÄULEN DER PROZESS- OPTIMIERUNG

SPICE ist eine seit 1993 existierende internationale Norm, Automotive SPICE® ist die fachspezifische Version dieser Standardisierung. Festgelegt...

Read More