Top 10 Gründe, warum Jira-Anwender Xray für das Testmanagement lieben

Jira, Xray, Testmanagement

Tests sollten frühzeitig im Projektzyklus beginnen. Im Idealfall verfügen Sie über ein Werkzeug, mit dem Teams Vorgänge erfassen und organisieren, Arbeit zuweisen und Teamaktivitäten verfolgen können. Auf diese Weise verbringen Sie weniger Zeit mit der Verwaltung und mehr Zeit mit der Entwicklung der Software. Glücklicherweise existiert dieses Tool bereits: Jira Software! In diesem Artikel (Engl. Originaltext von José Domingues, Leiter Marketing, Xray wird erläutert, warum Jira-Anwender Xray für das Test Management lieben.

 

Tech-Ninja? Testing für alle Nutzer!

Man muss kein Tech-Ninja sein, um mit Jira zu arbeiten. Die Anwendung ist für alle Teammitglieder einfach zugänglich. Zusammen mit Xray verfügen Sie über ein mächtiges Toolset für Testmanagement und QA.

Die Kernkompetenz von Xray liegt darin, dass es die systemeigenen Funktionen von Jira nutzt - Test, Vorbedingung, Testset, (Unter-) Testausführung und Testplan. Das bedeutet, dass das Testen auf die gleiche Weise verwaltet wird, wie jeder andere Issue, den Sie bearbeiten (z.B. Bug, Story).

Im Folgenden werden einige Eigenschaften von Jira Issues unter die Lupe genommen, die Sie für Xray-Vorgänge nutzen können:

1. Agile / Scrum Boards
Xray-Vorgänge können zusammen mit Inhalten aus der Qualitätssicherung in Scrum-Boards  eingebunden werden. So können sich alle Projektbeteiligten einen klaren Überblick über den tatsächlichen Stand der, im Sprint, behandelten Vorgänge aus Entwicklungs- sowie Qualitätssicht verschaffen.

2. Suche + JQL
Suchen und interagieren Sie bei Xray-Issues mittels JQL, benutzerdefinierten Feldern und spezifischen JQL-Funktionen (mehr als 20!).
Durch die Verwendung von JQL und speziellen JQL-Funktionen können Sie Ihr vorhandenes Jira-Wissen für die, auf Sie abgestimmte, Suche nutzen.

3. Die Einbindung in andere Anwendungen
Der Jira-Vorgang ist das Herzstück des Jira-Konzeptes und wird als Grundlage für viele Add-Ons verwendet. Da auch Xray Jira-Tickets benutzt, ist die Integration einer Vielzahl bestehender Add-Ons sofort verfügbar.
Einige Beispiele sind Xporter, Structure, R4J und andere.

4. Berichte / Verzeichnisse
Jira- und Xray-Vorgänge können gleichermaßen und problemlos in die Verzeichnisse aufgenommen werden. Zudem stellt Xray benutzerdefinierte Felder für jeden Tickettyp zur Verfügung, um relevante Daten im Kontext der angezeigten Entität zu verfeinern (z.B. "Anforderungsstatus" zur Angabe des Abdeckungsstatus einer Anforderung oder der "Testausführungsstatus" zur Angabe des Fortschritts einer Testausführung).
Das Gadget "Filter Results" kann auch Tests, Testsets, Testpläne oder Anforderungen auflisten und beispielsweise Informationen über deren Status enthalten.

5. REST-API
Verwenden Sie standardmäßig Jira's REST API, um Xray-Vorgänge abzufragen, zu erstellen oder zu aktualisieren.

6. CSV-Import
Xray Objekte können, genauso wie Jira-Vorgänge, als CSV importiert werden. Xray-Vorgangstypen haben spezifische benutzerdefinierte Felder, die Ihnen die Möglichkeit geben, während des Importvorgangs zusätzliche Aktionen durchzuführen.

7. Kommentare
Erleichtern Sie das Arbeiten im Team, indem Sie ihre Xray-Issues kommentieren, so dass andere Benutzer sie sehen können. Referenzieren und beteiligen Sie Personen an der Gestaltung von Testfällen oder an der Definition eines Testplans. Erleichtern Sie die Zusammenarbeit, unabhängig davon, in welcher Testphase Sie sich gerade befinden.

8. Verlinkungen
Verknüpfen Sie Xray-Vorgänge mit anderen Issues in Ihrer Jira-Instanz (z.B. Story, Bug, Aufgabe, etc.) - auf Jira-Basis. Dadurch wird die Orientierung bei ähnlichen Inhalten erleichtert, so dass Sie jederzeit auf diese zugreifen können.

9. Arbeitsprotokolle
Sie haben die Möglichkeit, Arbeitsprotokolle in Testausführungstickets hinzuzufügen, um die Zeit aufzuzeichnen, die für die Ausführung der zugehörigen Tests benötigt wurde. Arbeitsprotokolle können auch zu anderen Xray-Vorgangstypen hinzugefügt werden, um die erforderliche Zeit zu dokumentieren.

10. Zuordnung & Verantwortlichkeit
Xray-Issues können zugeordnet und Beobachter hinzugefügt werden.
Stellen Sie sicher, dass Vorgänge erledigt werden, indem Sie sie den Benutzern zuweisen, unabhängig davon, ob es sich um die Spezifikation eines Testfalls oder die Ausführung einer Reihe von Tests innerhalb einer bestimmten Testausführung handelt.
 

Fazit

Das Testen von Software ist eine der wichtigsten Phasen im Lebenszyklus der Softwareentwicklung. Die Qualität Ihres Endprodukts ist nur so gut wie Ihre Tests. Deshalb benötigen Sie ein leistungsstarkes Tool, das dort verfügbar ist, wo alle Ihre Teammitglieder bereits arbeiten - in Jira.

Warum sollten Sie sich für ein externes Tool zum Testen entscheiden, wenn Sie Xray verwenden können und jeder den maximalen Nutzen aus Jira und Jira-Vorgängen ziehen kann? Probieren Sie Xray jetzt aus und sehen Sie, wovon Tausende von Jira-Benutzern begeistert sind. Als Xray-Partner steht die demicon GmbH - Atlassian Platinum Solution Partner und AWS Advanced Consulting Partner - Ihnen mit ihren Atlassian-Experten gerne für eine Demo zu Verfügung. Sprechen Sie uns an.


Autor des englischsprachigen Originaltextes: José Domingues, Leiter Marketing, Xray.

 

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

Sie können uns jederzeit & gerne telefonisch unter 0800 1 230 230 erreichen oder via Mail einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch anfragen unter getstarted [at] demicon.de.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!
 

Share on: