Bitbucket – Die GitHub-Alternative

Atlassian, Bitbucket, Cloud, Custom Software Development

Der Softwarekonzern Microsoft hat GitHub übernommen – viele Entwickler suchen nun nach einer passenden Alternative für das Git-Managementsystem. Damit rückt auch Atlasssians Bitbucket in den Fokus des Interesses.

Wie geht es mit GitHub weiter?

7,5 Milliarden US-Dollar hat sich Microsoft die Plattform kosten lassen. Ein Kauf, der sich lohnen könnte, insbesondere für die Cloud-Sparte von Microsoft, Azure, die als treibende Kraft hinter der Akquisition stehen soll. Mittelfristig dürfte eine wie auch immer geartete Integration mit Azure daher nicht unwahrscheinlich sein.

Zeit für Alternativen

Wie es mit dem webbasierten Online-Dienst genau weitergeht, ist noch ungewiss. GitHub soll "unabhängig weiterarbeiten", um eine Plattform für alle Entwickler in allen Industrien zu bleiben, so heißt es bei Microsoft. Doch diese Ungewissheit bietet für viele einen Spielraum, ein paar grundsätzliche strategische Überlegungen eines dauerhaften Wechsels zu einer professionellen und beständigen Plattform anzustreben.

Denn die Übernahme hat bereits viele Entwickler und Teams dazu motiviert, zu Alternativen zu migrieren. Neben dem Konkurrenzdienst GitLab steht auch Bitbucket von Atlassian hoch im Kurs für Entwicklerteams – und dies nicht ohne Grund. Die Atlassian-Lösung ist dank Cloud-, Server- oder Data Center-Variante für jedes Entwicklerteam geeignet. Welche Vorteile Bitbucket im Vergleich zu GitHub für Nutzer bietet, stellen wir Ihnen kurz vor.

GitHub vs. Bitbucket Cloud

Einfacher DevOps-Lifecycle: Atlassian bietet seinen Nutzern eine einfache Applikation für das Code Hosting. Diese bietet mit Pipelines eine professionelle, integrierte Lösung, um CI/CD ohne viel Aufwand umzusetzen. Das bedeutet auch: Die Versionskontrolle und CI/CD befinden sich in einer integrierten Lösung, die zusätzlich durch die Möglichkeiten von Boards (Integration mit Trello) noch besser wird.

Kostenlose, private Repositories: Schluss mit dem Zwang, öffentliche Repositories zu nutzen. Während die Nutzung privater Repositories bei GitHub grundsätzlich mit Kosten verbunden sind (selbst für einen einzelnen Entwickler), ist Bitbucket Cloud für kleine Teams unter fünf Mitgliedern kostenfrei –  und eine unbegrenzte Anzahl an privaten Repositories gibt es sogar noch dazu.

Unschlagbare Integrationen: Bugtracking war noch nie so einfach, dank der Jira-Verknüpfung für ein integriertes Projektmanagement: Erstellung von Branches, automatische Verknüpfung von Commits, Branches und Pull-Requests mit Jira-Tickets über Vorgangsschlüssel in Commit-Nachrichten, uvm.. Für eine noch bessere Projektabstimmung gibt es die Bitbucket-Integrationen für Trello und Slack.

Weitere Vorteile gegenüber GitHub sind die individuelle Integration von Drittlösungen in die Bitbucket-Oberfläche, z.B. Bitbucket Connect, die intelligente Code-Suche, Compliance-Standards (z.B. SOC 2 Type II) oder auch die Mercurial-Integration.

Viele Möglichkeiten für geringe Kosten: Höhere Anzahl an Features zu einem Bruchteil der Kosten – Bitbucket Cloud ist deutlich günstiger als GitHub (vgl. Pricing GitHub mit Pricing Bitbucket Cloud).

Je größer, desto günstiger:

Quelle: Atlassian Bitbucket Cloud

Die besten Gründe für einen Wechsel zu Bitbucket Cloud finden Sie hier noch einmal im Überblick.

Ein großes Plus für Bitbucket Server & Data Center

Tiefe Verzahnung mit Atlassians Integrations-Servern: Mit der Bitbucket Server- und Data Center-Lösung erhält jedes Team alles, was es braucht, um die Entwicklung, Verfolgung und Auslieferung von Software zu optimieren – von der erstklassigen Integration mit Jira bis hin zu optimierten Code-Reviews. Das Zusammenspiel mit Bamboo ermöglicht ein systematisches Release-Managementund eine umfassende Darstellung von Build-Statusinformationen in Bitbucket.

Data Center – flexible Skalierbarkeit: Eine Software-Lösung sollte immer mit dem Unternehmen und seinen Teams skalieren. Dank des Active/Active-Clusteringskönnen bei Bedarf neue Knoten aufgesetzt werden, ohne dass das Gesamtsystem beeinträchtigt wird. Weitere umfassende Features sind eine schnelle Disaster Recovery, ein leistungsstarkes Monitoring, die Unterstützung für den Git Large File Storage (Git LFS), Upgrades ohne Downtimes und vieles mehr.

Anpassbare Workflows für Pull-Requests: In Bitbucket kann aus fünf unterschiedlichen Merge-Strategien gewählt werden. Zudem ist es möglich, individuelle Merge-Bedingungen festzulegen sowie Standard-Reviewer zu definieren.

Kostenfaktor – eindeutige Ersparnis: Während GitHub Enterprise für ein hundertköpfiges Team über 25.000 USD pro Jahr kostet, zahlt das gleiche Team mit Bitbucket Data Center für 6.000 USD sogar weniger als ein Viertel dessen (vgl. hierzu auch die Preise für GitHub Enterprise und für Bitbucket Data Center).

Umfassende Erweiterungen: Der Atlassian Marketplace zählt mehr als 220 Erweiterungen für Bitbucket Server und über 150 für Bitbucket Data Center, mit denen sich zahlreiche individuelle Anforderungen an die Atlassian-Instanz umsetzen lassen. Kunden erhalten zudem direkten Zugriff auf den Bitbucket-Quellcode.

Bitbucket als Enterprise-Lösung – die Vorteile von Bitbucket Data Center finden Sie hier im Überblick.

Bitbucket ist in jedem Fall eine Alternative

Summa summarum bietet Atlassian Bitbucket eine ausgereifte und beständige Alternative zu GitHub. Das Tool unterstützt die flexible Skalierung von Git, spielt perfekt mit den anderen Werkzeugen der Atlassian-Familie zusammen und kann beliebig durch Drittlösungen erweitert werden. Im Vordergrund steht immer die effektive und effiziente Zusammenarbeit am Code, ganz egal, ob Ihr Team aus fünf oder aus 1.000 Mitgliedern besteht.

demicon GmbH – Ihr Wegbereiter zur Continuous Delivery

Haben Sie Fragen zu Atlassian Bitbucket? Möchten Sie Bitbucket testen, lizenzieren oder gleich von GitHub zu Bitbucket migrieren? Dann kontaktieren Sie uns unter atlassian [at] demicon.de () oder telefonisch unter der kostenfreien Nummer0800 1 230 230.

Quellen: 

Share on:
Claudia Schmid

Claudia Schmid

Marketing Managerin